İnternet sitemizde çerezler kullanılmaktadır. Çerez politikası hakkında detaylı bilgi almak için Çerez Bilgi Metni’ni inceleyebilirsiniz. Çerez kullanımına izin veriyorsanız, lütfen 'Kabul Ediyorum' seçeneğini tıklayınız.
Accept
RESERVIERUNG
Wie möchten Sie Demre entdecken, die verborgene Schönheit von Antalya, eines der beliebtesten Urlaubsziele sowohl in unserem Land als auch in der Welt, mit seinem weiten Meer, historischen Gebäuden und kulturellen Schönheiten?
Demre, eine lykische Stadt, BC. Es wird geschätzt, dass es im 5. Jahrhundert gegründet wurde. Demre, das eine tief verwurzelte Geschichte hat, wurde damals aufgrund seiner Küstenlinie zum Mittelmeer als Hafenstadt genutzt. Aufgrund seiner Nutzung als Hafenstadt entwickelt und bereichert, wurde Demre während der byzantinischen Zeit als religiöses und administratives Zentrum bevorzugt.
Das Bistum St. Nikolaus in Demre zu Beginn des 4. Jahrhunderts machte diese Region zum Zentrum der Diözese. Demre, das die Aufmerksamkeit der christlichen Welt auf sich gezogen hat, veranstaltet seitdem am 6. Dezember Weihnachtsmann-Events. Diese Tradition setzt sich auch heute fort.
Demre, das einen sehr hohen historischen Wert hat, da es die Heimat vieler verschiedener Zivilisationen ist, ist einer der Orte, die Sie unbedingt besuchen sollten, wenn Sie Antalya besuchen. Ich möchte Antalya nicht verlassen, ohne diese Geschichte gesehen zu haben, aber wenn Sie fragen, wie Sie nach Demre kommen, können Sie an den organisierten Touren nach Demre teilnehmen oder mit Ihrem persönlichen Fahrzeug fahren.
Die Entfernung zwischen Demre und Kemer, das ganz in der Nähe des Stadtteils Kemer in Antalya liegt, beträgt 99 km. Mit Ihrem eigenen Fahrzeug erreichen Sie Demre in durchschnittlich eineinhalb Stunden.
Antike Stadt Myra und Theater
Myra ist eine wichtige antike Stadt, da die Geschichte von Myra, die zu den ersten Sehenswürdigkeiten in Antalya gehört, bis in die lykische und römische Zeit zurückreicht. Es gibt Stadtmauern, Bäder, Nekropole, Akropolis, Straßen, Statuen und Büsten aus der Römerzeit in der antiken Stadt Myra.
Beim Besuch der antiken Stadt Myra, die sich in einem Gebiet in der Nähe des Zentrums von Demre befindet, können Sie architektonische Werke verschiedener Zivilisationen zusammen sehen. Dank der antiken Stadt Myra, die Ihnen ein historisches Fest bietet, können Sie sich auch über die lykische Kultur informieren.
Nach Ihrer Tour durch die antike Stadt Myra können Sie einen kurzen Ausflug in die Vergangenheit unternehmen, indem Sie das antike Theater von Myra besuchen, das während der Römerzeit sowohl als Arena als auch als Bühne genutzt wurde. Antikes Theater M.S. Obwohl es 141 durch ein Erdbeben zerstört wurde, wurde das Theater von den Römern repariert und ist bis heute erhalten geblieben. Lassen Sie sich von seiner Schönheit faszinieren, wenn Sie das antike Theater von Myra besuchen, das als eines der prächtigsten Theater dieser Zeit galt.
Lykische Felsengräber
Da die Lykier an ein Leben nach dem Tod glaubten, hinterließen sie verschiedene Gegenstände in den Gräbern ihrer Lieben, damit sie sie in ihrem anderen Leben verwenden konnten. Außerdem wurden extravagante Gräber als Zeichen der Macht und Pracht der Verstorbenen errichtet. Die weichen Kalksteinfelsen von Demre ermöglichten es den Lykiern auch, diese imposanten Gräber zu errichten.
Die Felsengräber, die mit fortschrittlicher Steinmetzkunst errichtet wurden, haben ein prächtiges Aussehen, das diejenigen, die es sehen, noch heute in Erstaunen versetzt. Während Sie eine Antalya-Reiseroute erstellen, können Sie Ihre Augen möglicherweise nicht von den mythologischen Figurenreliefs in den lykischen Felsengräbern abwenden. Dies ist ein Ort, den Sie der Liste der Sehenswürdigkeiten in Demre hinzufügen sollten.
Versunkene Stadt: Kekova
FRAU. Die im 2. Jahrhundert durch ein Erdbeben zerstörte Stadt Kekova war in der Antike eines der Handelszentren Lykiens. Es gibt Gebäude und Geschäfte in der versunkenen Stadt, die bis heute erhalten geblieben sind. Während der Bootstour können Sie auch viele lykische Sarkophage im Unterwasserteil von Kekova sehen.
Es ist verboten, in Kekova zu schwimmen und zu tauchen, das aufgrund seiner versunkenen Stadt und den saubersten Gewässern der Mittelmeerküste Hunderttausende von Touristen beherbergt. Sie können die versunkene Stadt, die Ihnen mit ihrer historischen Beschaffenheit Gänsehaut bescheren wird, jedoch bei einer Bootstour erkunden.
Kirche St. Nikolaus (Weihnachtsmann)
Ein weiterer Ort, den Sie Ihrer Liste der Sehenswürdigkeiten in Antalya hinzufügen sollten, ist die Kirche des Hl. Nikolaus (Weihnachtsmann). FRAU. St. Nikolaus, der im 4. Jahrhundert Bischof von Demre war, war eine der führenden Persönlichkeiten der orthodoxen Kirche. Damals wurde er Wundertäter genannt, weil er Kindern und Armen half und verschiedene Wunder vollbrachte.
Der für seine Wunder berühmte Nikolaus wurde ab 1823 Santa Claus genannt. Nach dem Tod des Hl. Nikolaus wurde die Kirche, die auf dem Gelände gebaut wurde, wo er Bischof war, St. Nikolaus (Weihnachtsmann) genannt.
Während des Baus der St.-Nikolaus-Kirche (Santa Claus) malten die Menschen die Wunder, von denen angenommen wird, dass sie vom Heiligen Nikolaus vollbracht wurden, an die Wände. Beim Besuch der Kirche können Sie diese Bilder genauer betrachten und die Wunder miterleben.
© Orange County Hotels. All rights reserved.